Einladung


Es interessiert mich nicht, wovon Du lebst

Ich will wissen, wonach Du Dich schmerzlich sehnst und ob Du es wagst, davon zu träumen, dem Sehnen Deines Herzens zu begegnen

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist

Ich will wissen, ob Du es riskieren wirst, Dich scheinbar zu Narren zu machen für Deine Liebe, für Deine Träume, für das Abenteuer, am Leben zu sein

Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen

Ich will wissen, ob Du die Mitte Deines eigenen Kummers berührt hast, ob Dich die Enttäuschungen in Deinem Leben geöffnet haben oder ob Du welk und verschlossen worden bist, aus Angst vor weiterem Schmerz

Ich will wissen, ob Du da sitzen kannst, mit Schmerz, sei es dem meinen oder Deinem eigenen, ohne einen Finger zu rühren, ihn zu verbergen, abzuschwächen oder zu beheben

Ich will wissen, ob Du in der Freude verweilen kannst, der meinen oder Deiner eigenen; ob Du ausgelassen tanzen kannst und Dich bis in die Fingerspitzen von der Ekstase erfüllen lassen kannst, ohne uns zur Vorsicht zu mahnen oder dazu, realistisch zu sein oder, die Begrenztheit des Menschen nicht zu vergessen

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist

Ich will wissen, ob Du einen anderen enttäuschen kannst, um zu Dir selbst zu stehen; ob Du es aushältst, des Verrats bezichtigt zu werden und dabei Deine eigene Seele nicht verrätst

Ich will wissen, ob Du treu und von daher vertrauenswürdig sein kannst

Ich will wissen, ob Du die Schönheit sehen kannst, selbst wenn es heute nicht schön ist und ob Du Dein Leben aus SEINER Gegenwart speisen kannst

Ich will wissen, ob Du mit Fehlschlägen leben kannst, den Deinen und den meinen und dennoch am Ufer eines Sees stehen und dem silbernen Vollmond ein „JA!“ zurufen kannst

Es interessiert mich nicht, zu wissen, wo Du wohnst oder wieviel Du verdienst

Ich will wissen, ob Du nach einer Nacht voll Kummer und Verzweiflung aufstehen kannst, zerschlagen und bis auf die Knochen, zerschunden und tust, was für die Kinder zu tun ist

Es interessiert mich nicht, wer Du bist oder wie Du hierher kamst

Ich will wissen, ob Du Dich mit mir mitten ins Feuer stellst und dabei nicht zurück schreckst

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder bei wem Du studiert hast

Ich will wissen, was Dich von innen erhält, wenn alles andere von Dir abfällt

Ich will wissen, ob Du allein sein kannst mit Dir selbst und ob Du die Gesellschaft, die Du Dir suchst, in den unausgefüllten Momenten wirklich magst


nach Oriah Mountain Dreamer: The Invitation